top of page

AUSSTELLUNGEN

Ausstellung "Im Namen der Kunst"
Ausstellung "Im Namen der Kunst"

Sa., 02. Sept.

|

Temple of Arts Galerie NWZ

Ausstellung "Im Namen der Kunst"

Artmania Ausstellung "Im Namen der Kunst" mit Peter Brauchle, Topanga (a.k.a. Silvia Schmitt), Gang Bang Tattoo, Tülay Sanlav und Marc Kohlmann

Zeit & Ort

02. Sept. 2023, 11:00 – 20:00

Temple of Arts Galerie NWZ, Limescorso 8, 60439 Frankfurt am Main, Deutschland

Info

„Im Namen der Kunst“ heißt die neueste Ausstellung unserer Künstlerplattform Eyecandy Frankfurt und wir beginnen die Ausstellungsreihe mit einer Vernissage am 16. August 2023 um 18 Uhr mit Künstlern die unterschiedlicher nicht sein können. Die Ausstellung läuft bis zum 16. September 2023

Bildhauerei trifft auf Tattookunst trifft auf fotorealistische Zeichnungen trifft auf Objektkunst trifft auf Mixed Media Kunst und Malerei!

Bildhauer Peter Brauchle, Zeichnerin Topanga (a.k.a. Silvia Schmitt) sowie wechselnde Tattookünstler von Gang Bang bei denen man sich ganz ohne Terminvereinbarung verewigtes Lebensgefühl auf der Haut mit nachhause nehmen kann, haben vom 16. August bis zum 16. September 2023 ihre künstlerische Heimat in unserer Temple of Arts Galerie im NordWestZentrum Frankfurt.

Vernissage: 16. August ´23 um 18 Uhr (nur mit Einladung und Reservierung) 

Ausstellung: Vom 17. August bis 16. September ´23

Location: Temple of Arts - Galerie - NordWestZentrum (siehe Locationplan)

Adresse: Limescorso 8, 60439 Frankfurt am Main (neben Juwelier Christ)

Öffnungszeiten der Galerie: sowie Walk In - Zeiten Gang Bang Tattoo: Mittwoch bis Samstag 11 bis 20 Uhr

Eintritt: Die Temple of Arts -  Ausstellungen sind kostenfrei. Bitte beachte vor Deinem Besuch die aktuellsten Öffnungszeiten. Diese können sich ändern.

PETER BRAUCHLE / BILDHAUER

Objektkunst zum mitfliegen! Bronze, Aluminium, Stein, Beton und ein hoher Wiedererkennungswert! Der aussergewöhnliche Stil von Peter Brauchle lädt ein zu kurvigen Skulpturen. Heroisch möchte man fast sagen und je nach verwendetem Material, erinnern einige seiner Geschöpfe auch an fliegende Engel aus einem anderen Universum.

„Leben ist Lieben und Leiden – all diese Dinge begegnen oder beeinflussen uns. Verschiedene Zustände, die wir mehr oder weniger an uns lassen oder verarbeiten. Emotionen, die wir nicht verbergen können. Urgefühle - der wahre Zustand – rein unverfälscht.  „Des Lebens wahre Botschaft“ Dies sind Elemente, die mich inspirieren, die ich als Spannung benötige um sie plastisch entstehen zu lassen. „Der Verwässerung entgegentreten“ und somit der Plastik Tiefe verleihen. „Ein Stück Liebe und Respekt der Schöpfung im Fluss der Hand.“  Wie auch immer diese Dinge sind - Stolz, Gebrochen, Dynamisch, Entspannt, Zerstört, Romantisch, Sensibel oder Einfach. - Peter Brauchle -

TOPENGA (A.K.A. SILVIA SCHMITT / ZEICHNERIN)

Silvia Schmitt, auch bekannt als Topenga, ist eine zeitgenössische Künstlerin aus Friedberg (Hessen). Bereits in ihrer Kindheit entdeckt sie ihre Leidenschaft für das figürliche Zeichnen mit Bunt- und Bleistift. Inspiriert durch diverse Künstler entwickelt sie 2014 die Ambition, Menschen fotorealistisch zu zeichnen. Fasziniert von der Herausforderung arbeitet sie oft bis zu 20 Stunden am Tag, um ihre Technik zu verbessern.

Silvia liebt es besonders Menschen darzustellen. In der Vergangenheit hat sie viel Zeit damit verbracht Portraits zu zeichnen und lässt sich hierbei besonders von Menschen mit einer außergewöhnlichen Ausstrahlung begeistern. Sie liebt „Charaktergesichter“, Gesichter, die eine Geschichte erzählen und Aufmerksamkeit erregen. Es gibt ein Sprichwort, dass Zeichnungen wie Gedichte ohne Worte sind. Genau dieses Ziel versucht Silvia zu erreichen, dass ihre Kunstwerke zum Nachdenken anregen. In der Essenz zeichnet sie aber, was sie sieht und fühlt. Es ist ihr Ziel, die Seele und Schönheit eines jeden Individuums einzufangen und ihre Gefühle anderen Künstlern und Kunstinteressierten zu vermitteln.

Silvias Arbeiten zeichnen sich durch eine große Liebe zum Detail aus und befassen sich vornehmlich mit Motiven aus der Film- und Fernsehwelt. Das arbeitsintensive Engagement der Künstlerin ist mehrfach ausgezeichnet u.a. mit dem American Art Award.

GANG BANG TATTOO

Das Gang Bang Tattoo Studio ist einer der exklusivsten Tattoo Studios in Deutschland. Das Hauptstudio mit einer Größe von 500qm liegt im Osten von Frankfurt. Ein weiteres Studio, welches auf kleine, spontane Tattoos spezialisiert ist, liegt zentral im Herzen der Frankfurter Innenstadt.  Ein drittes Studio ist in Gießen vertreten.

Hygiene, Professionalität und Kundenzufriedenheit stehen hier an erster Stelle. Alle Studios haben den höchsten Hygienestandard und professionelle Mitarbeiter vor Ort, welche jederzeit den Kunden mit Rat und Tat zur Seite stehen. Von Fineline, Realistic, Blackwork, Old School bis hin zu Maori -  hier sind alle Stilrichtungen vertreten, denn das Team aus nationalen sowie internationale Tattoo Artists bietet eine breite Vielfalt verschiedenster Tattoo-Stilrichtungen.

Zu ihren zählen Stammkunden zählen auch bekannte Persönlichkeiten und Influencer.

TÜLAY SANLAV

Künstler sind die Philosophen unserer Sinne!

"Alles begann mit meiner ersten großen Liebe, der Musik. Durch meinen Vater entdeckte ich schon als Kind die Bühne, aber vor allem unser Tonstudio. Texte schreiben, Singen, Lieder komponieren, alles aufnehmen und dann ab auf die Bühne - entdecken, was die Leute vor mir fühlen werden... Mit meinem Bruder haben wir Kassetten mit selbst erfundenen Geschichten aufgenommen. Durch meine Mutter entdeckte ich Pinsel, Farben und etwas später die Liebe zur Kalligraphie und zur Fotografie".

Inspiriert von ihrer Leidenschaft zur Fotografie, Architektur, Tattoos, Fashion und Skulpturen, kreiert Tülay Sanlav

farbenprächtige Bildkompositionen aus Ästhetik und Design.

"Heute bezeichne ich mich als Komponistin, die ihre kreativen Fähigkeiten aus den Genres, die zu mir passen, vereint". Mixed Media Künstlerin,  Singer-Songwriterin, Gründerin von Eyecandy Frankfurt & Das Konzpt - Branding Agentur und Mama - sind ihre Lebenselemente, die sie als Konzepterin, wie 5 Finger die zu einer Hand gehören, fliessend in ihrer Kunst verbindet.

Webseite Tülay Sanlav

MARC KOHLMANN

Für Marc Kohlmann bietet das Malen Momente des Friedens von innerer Genugtuung. In diesen Augenblicken zählt nur das Bild, die Außenwelt scheint still zu stehen. "Es ist dann eine Art Glücksmoment, der leider von vielen viel zu selten erlebt wird", sagt er.

Doch nicht nur glückliche Momente stellen sich durch das Malen ein. Genauso durchläuft man Phasen, die von Zorn, Ungunst oder dem "nicht gewachsen sein" und diese prägen ebenso. Dann werden die Linien härter, Striche zügiger, und dieses gehört genauso ebenso zu seinen Gemälden. Es ist wie der Kampf des Lebens. Nicht immer einfach - so wie das Leben nun mal ist.

Auch in schwierigen oder hässlichen Dingen findet Marc Schönes. Die Frauen symbolisieren diese jene Schönheit, welche im Vordergrund stehen. Das Besondere ist dann der  malerische Kampf der Farben um eine Vorherrschaft im Bild. Ähnlich wie die verschiedenen Einflüsse auf uns Menschen. Positiv wie negativ. Aber im Vordergrund steht immer die Schönheit des Lebens.

Webseite Marc Kohlmann

Sharing is Caring

bottom of page